Naturvorgänge - KF (alle)

Devino M., Montag, 01. Oktober 2018, 23:59 (vor 78 Tagen) @ Devino M.

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer
Denk-Elementarwesen und feurige Elementarwesen
4. Die Feuer-Elementarwesen, die geringeren Bauleute
a) Einleitendes


http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1200/file1222.html

Es ist sehr wichtig, dass wir das, was hier mitgeteilt werden soll, praktisch verwenden, denn es nützt dem Menschen nichts, diese Gruppen von geringeren Bauleuten zu studieren, wenn er sich nicht darüber klar ist, dass er mit vielen von ihnen eine enge Verbindung hat, da er selbst einer der großen Bauleute und ein Schöpfer innerhalb des planetarischen Grundplanes ist. Die Menschen sollten dessen eingedenk sein, dass sie durch die Kraft ihrer Gedanken und ihrer gesprochenen Worte definitive Wirkungen ausüben, und zwar nicht nur auf andere Menschenwesen, die auf den drei Ebenen der menschlichen Evolution tätig sind, sondern auch auf die gesamte Tierwelt. Die trennenden und unheilvollen Gedanken der Menschen sind in hohem Maß verantwortlich für die wilde Natur der Raubtiere und für die zerstörende Qualität einiger Naturvorgänge, einschließlich gewisser Erscheinungen wie z.B. Seuchen und Hungersnot.
---
Dabei sind es gar nicht nur die erzeugten Gedanken, die man hinsichtlich etwas hat, oder die man aus purer Langeweile immer wieder generieren mag, weil man nichts mit sich selbst anzufangen weiß. Für gewöhnlich sind diese nicht groß mit Energie geladen und lösen sich selbst wieder auf, wenn sie nicht weiter bestärkt werden und man sie nicht mit allem möglichem in Verbindung bringt.

Eher ist es das, hinsichtlich der Dinge so zu Denken, als wären sie von einem unabhängig. Und daher in die jeweilige Richtung jeweilige Gedankenformen hinzuschicken, die weder irgend etwas lösen noch irgendwie nutzen und weder dazu berufen wurden noch in irgend einer Weise zu einer Qualität ausgearbeitet wurden. Vielleicht auch nur um jeweiliges, was man so aufgebaut hat, einfach irgendwie wieder los zu werden, ohne die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Dabei vermögen Tiere dann mehr Verantwortung dafür zu tragen, als mancher Mensch, der annimmt, es hätte nichts mit ihm zu tuen, wenn er hinsichtlich der Dinge der Welt alles als unabhängig von sich ansieht, ohne sich wirklich mit den Zusammenhängen auseinanderzusetzen. Dabei ist die Tierwelt auf gewisse Formen angewiesen, welche sie nicht selbst zu erbauen vermag, und kann nicht anders, als mit all den Gedankenformen vorlieb zu nehmen, die erbaut wurden.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum