Sprühende Funken - KF (alle)

Devino M., Montag, 17. September 2018, 23:06 (vor 92 Tagen) @ Devino M.

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer
Denk-Elementarwesen und feurige Elementarwesen
d) Über den Aufbau des Kausalkörpers

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1200/file1216.html

Alle Logoi der verschiedenen Grundpläne verschaffen sich auf dieser Ebene Ausdruck. Es gibt einige Grundpläne im System, für welche diese Ebene die niedrigste Manifestationsstufe darstellt und die keinen physischen Körper wie die Erde und andere dichte Planeten besitzen. Sie existieren mit Hilfe von gasförmiger Materie, und ihre Manifestationssphären bestehen lediglich aus den vier kosmischen Äthern und der kosmisch-gasförmigen Unterebene. Aber alle großen Lebewesen des Sonnensystems besitzen Körper aus unserem systemischen Mentalstoff, und deshalb bietet diese Ebene all diesen Entitäten die Möglichkeit, miteinander in Verbindung zu treten. Diese Tatsache ist die Grundlage okkulter Erkenntnis und der wahre Boden für die Einswerdung. Die Träger all dieser größeren Daseinsformen setzen sich aus Materie der abstrakten Stufen der Mentalebene zusammen, und vermittels dieser mit Energie geladenen Substanz können Sie alle miteinander in Verbindung treten, ganz gleich, welchem individuellen Ziel der Errungenschaft Sie auch zustreben mögen. Die in ihren Körpern befindlichen Einheiten können daher ebenfalls mit allen anderen Egos und egoischen Gruppen in Berührung treten, sobald sie das Bewusstsein der Mentalebene (d.h. kausales Bewusstsein) erreicht haben und die verschiedenen Gruppen- «Schlüssel», Gruppentöne und Färbungen kennen.
---
Im Grunde sind alle Seelen sprühende Funken. Irgendwo wachen sie auf und sprühen los mit ihrer Evolution. Es spielt fast keine Rolle wo es ist, wo die Reise beginnt. Denn letztlich gibt es keinen wirklichen Anfang und kein wirkliches Ende, es ist alles eine endlose Reise.

Denn was wäre wenn, irgendwo nichts wäre, weil die Bereitschaft fehlte dort entlang zu gehen? Also ist für Gott, den Funkengebenden, alles gleich, hinsichtlich dem, dass etwas ist, was einen Weg entlang geht. Den eigenen Weg, wo dieses etwas mit dem Funkensprühen anfing.

Und jeder begangene Weg, ist die Ausdehnung des Geistes Gottes selbst. Nicht weniger und nicht mehr. Immer ist das Vorangegange der Wegbereiter für das Nachfolgende. Immer ist das Nachfolgende feiner ausgerüstet als das Vorgegangene. Doch ist die Vorhut immer größer und älter, als die Nachhut. Beides vereint sich, allerdings auf unterschiedlichen Linien und das Eine ergänzt das Andere, während es ohne das Andere nicht wäre.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum