Der Pöbel (alle)

Felix, Montag, 03. September 2018, 12:21 (vor 107 Tagen) @ Felix

Goethe 2. September

Man kann dem Publikum keine grössere Achtung
bezeigen, als indem man es nicht wie Pöbel
behandelt.

* * *

Das Publikum wie Pöbel zu behandeln, heisst selbst Pöbel sein.

Einer, der den Pöbel regiert, ist selbst nicht Pöbel, aber er wird dem Pöbel auch nicht vorwerfen, Pöbel zu sein. Er ist dann in seiner Regierungsfunktion tätig, und hat für solchen Krimskrams gar keine Zeit, geschweige denn Interesse daran.

Für den Umgang mit dem Pöbel gilt ja, sich nicht darauf einlassen, "Heilung" dazu innerlich machen. Das gilt auch für jegliche "Scheisse", die einem im Leben begegnen mag. Sich einfach nicht drauf einlassen, das innere Gesetz um Hilfe anrufen, und sich dann allenfalls stundenlang totlachen.

Es ist so, dass Pöbel gar nicht Publikum sein kann. Wenn der Pöbel doch mal Publikum ist, dann ist er in dem Moment nicht Pöbel. Auch solche Typen sind dann belehrbar, vielleicht nicht im Intellekt, aber es macht dann anderswo Klick.

[Die Pyramide]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum