E.Kästner: Tavernen und Kultur (alle)

Devino M., Montag, 09. Juli 2018, 23:04 (vor 106 Tagen) @ Devino M.

"Toren besuchen im fremden Land die Museen, Weise gehen in die Tavernen."

- Erich Kästner -

---
Von anderen Menschen kann man mehr lernen, als von Stein und Staub. Es ist eher schwierig, nachdem, womit welche Energie bereits überlagert oder überpolarisiert worden ist, noch etwas von dem zu erfassen und zu erkennen, was mal war. Letztlich ist es ja im Menschenschlag alles enthalten, denn man weiß nicht, wen man alles vor sich hat.

Doch ähnlich wie es einiger Vorbereitung bedarf, um die Orte die man aufsucht, als solche zu erkennen, welche sie mal waren. Und ähnlich dazu die Dingen, wie sie mal waren oder sind, so ist es auch eine andere Art Vorbereitung, um in den Menschen das zu erkennen, was alles in ihnen oder hinter ihnen steht.

Wie so oft, wird dem nachgerannt und das verehrt, was mal war, nachdem es nicht mehr ist. Ohne zu erkennen, was man vor sich hat, und dass es zwar alles einem Wandel unterliegt, doch nicht weniger sondern meist mehr wird oder ist. Und alles was ist, wurde ja aus dem, was schon war und in der Weise nicht mehr benötigt wird. Kultur ist nicht was war, sondern was gepflegt wurde und was immer noch daher ist.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum