Zitate Juli 2018 - Sittliche Ordnung (alle)

Devino M., Montag, 02. Juli 2018, 09:51 (vor 114 Tagen)

"Keine sittliche Ordnung kann durch Gewalt erzwungen werden."

- Stefan Zweig -
---
Stimmt, geht nämlich nicht auf. Zwar kann vermittelst von Regeln und Gesetzen, etwas unterbunden werden, nicht weit von dem entfernt, wie wenn Triebe unterbunden würden, doch ist da immer noch kein Sittlichkeit, sondern es hieße dann lediglich Gehorsam.

Immer also wenn Sittlichkeit fehlt, kann diese nicht von außen zugesetzt werden, es wäre immer nur ein Verpflichten unter Gehorsam gegenüber Regeln und Gesetzen, deren Idee Sittlichkeit ist oder der Sittlichkeit entspringen mag.

Das Niedere wird durch Aufopferung erlöst, das Höhere macht sich durch Sittlichkeit kund, weil es darunter nicht geht, sondern dies bereits den geringsten gemeinsamen Nenner bildet. Sittlichkeit ist verpönt, weil es fälschlich für Gehorsam gehalten wird, wenn es jedoch die innere Grundlage in natürlicherweise bildet, dann ist es durch eigenen Willen bedingt und etwas natürliches, was einem nichts abverlangt, denn kein Widerstand braucht dann noch überwunden zu werden.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum