Casper: Verlauf der Dinge (alle)

Devino M., Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:39 (vor 127 Tagen) @ Devino M.

"Man sagt am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, kann es auch nicht das Ende sein."

- Casper -
---
Man sagt vieles, und dann geht es weiter, und alles wird doch wieder anders.

Vielleicht ist das Wetter mit ein Beispiel dafür. Denn ist es sehr heiß im Sommer, wünschen sich alle den Winter herbei, kommt der Winter, so wünschen sich alle wieder den warmen Sommer. Je mehr und stärker es in einer Richtung ausartet, umso größer der Wunsch ggf. gepaart mit etwas Willen, um das Gegenteil herbeizusehnen und herbeiführen zu wollen.

Geht man also davon aus, dass die Menschen im planetaren Umfeld genauso zugegen sind, wie eben auch der Wetterkreislauf, ist es also nicht abwegig anzunehmen, dass beides nicht ohne Einfluss aufeinander bleibt. Und so ist es wohl auch mit vielem anderen, es wird etwas herbeigesehnt, und hat man es hinreichend aufgeladen und losgelassen, dass es sich vergegeneigenständigen kann, kommt es irgendwann herbei, auch wenn man womöglich bereits vergessen haben mag, dass man sich danach sehnte.

So wird auch das Ende vieler Dinge herbeigesehnt, irgendwann ist es da, und doch geht es anderwärts wieder weiter. Wenn es seine Quelle im Guten hat, dann wird es wohl gut werden müssen. Jedenfalls anzunehmen ist es...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum