Zitate Mai 2018 - Erfüllungsraum für Gesetze (alle)

Devino M., Donnerstag, 03. Mai 2018, 10:01 (vor 139 Tagen)

"Denn wenn ein Staat stürzt, so stürzen auch seine Gesetze."

- Martin Luther -
---
Die Naturgesetze mögen zwar fortbestehen, doch die Staatsgesetze sind ohne Staat außer Kraft gesetzt. So schlecht ein Staat auch geführt sein mag, doch hat jeder Staat Gesetze in Kraft, die zur Förderung der Menschlichkeit eingesetzt sind. Also sollte auch vermieden werden, dass diese Gesetze gänzlich außer Kraft gesetzt sind und ein Staat voreilig gestürzt wird.

In einem Gesetzesfreien Raum, sind die Menschen auf sich gestellt, denn es gibt keine Instanz, die auf die Einhaltung der Gesetze achtet und diese dann vollzieht und Übertretungen ahndet. So dass lediglich die Menschlichkeit an sich dann gefragt wäre. Denn bis zu einem gewissen Grad ist die Seele selbst der Staatsbürger eines Landes, und der zugehörige Mensch, weiß dann intuitiv durchaus bereits, was Recht und was Unrecht wäre, als Zugehöriger eines gewissen Staates. Ja schon durch die Muttermilch und das gesamte Umfeld, wird der Mensch dazu geführt, die Regeln und Gesetze des jeweiligen Staates zu erkennen, ggf. Anzuerkennen.

Somit ist der Staat eine Art von Erfüllungsraum für Gesetze, unabhängig dessen, wohingehend selbst Regierungsbeamte diese übergehen, weil vorerst keine weitere Instanz da ist, die diese überführt. Lediglich im Nachgang und durch nachfolgende Regierungsvertreter kann und wird häufig auch dieses dann geahndet. So sehr man also einen bestimmten Staat auch verachten wollte, so heißt es doch in der Bibel, dass die Regierungen von Gotteswegen eingesetzt sind, ein Schwert zu führen, d.h. Gesetze einzuführen und einen Strafvollzug durchsetzen zu können.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum