Tagesgedanken (alle)

Felix, Sonntag, 22. April 2018, 08:18 (vor 85 Tagen) @ Felix

Aktuell vom 22. April 2018

"Derjenige, der Böses tut, wird früher oder später Opfer der Unordnung werden, die er in sich geschaffen hat. Er kann lange so tun, als sei er sehr stark, und glauben, er könne ruhig alles Mögliche machen. Seine schlechten Taten werden von seinem Bewusstsein notiert und sie werden ihn eines Tages überfallen: Die Sorgen und Gewissensbisse nagen an ihm. Selbst ein Magier, ein Eingeweihter, der Macht über die Natur hat und dem die Geister gehorchen, kann diesem Gesetz nicht entkommen. Es existiert keine Macht, die es vermag, einen Menschen zu beruhigen, der von seinem Schuldgefühl geplagt wird und sich auf diese Weise entkräftet. Nach und nach entgeht ihm die Kontrolle über seine innere und äußere Welt.

Ihr dürft euch also nur auf eure rechten und ehrlichen Taten verlassen. Sobald ihr ein Gesetz übertretet, verliert ihr eure Kräfte. Ihr erhaltet sie erst wieder, wenn es euch gelingt, eure Fehler wieder zu beheben. Was die Eingeweihten von den gewöhnlichen Menschen unterscheidet, ist, dass sie ihre Fehler schnell wieder gutmachen können. Auch darin besteht ihre Macht: in der Fähigkeit, die sie haben, um etwas wieder in Ordnung zu bringen." (by O.M. Aivanhov)


[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum