Freiwilliges Opfer (alle)

Felix, Mittwoch, 21. März 2018, 09:57 (vor 269 Tagen) @ Felix

Goethe 16. März

Wo es so viel Unzureichendes gibt wie in dieser
Welt, wird nichts ohne Opfer erreicht; man hat
nur die Wahl zwischen grossen und kleinen.

* * *

Opfer gehört zum Leben dazu. Ohne Opfer kein Leben. Das Problem ist dass der Mensch auf der Seite der Form ist, Anhaftung. Die Welt könnte durchaus ein viel schöneres Leben ermöglichen, wenn es die Menschheit denn wollte (ist ja zum Vorteil von Allen!). Das ändert aber nichts daran, dass man nichts Irdisches aus dieser Welt mitnehmen kann. Das grosse Opfer ist nur eine Frage der Zeit, und bis dahin wird der Mensch von der Mutter getragen.
Erreichen bezieht sich natürlich auf Dienstleistung, und nicht auf persönliche Bereicherung. (Die Pyramide)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum