Heute schon geglaubt? - KiW 21:3:3 (alle)

Devino M., Freitag, 09. März 2018, 01:39 (vor 277 Tagen) @ Devino M.

Ein Kurs in Wundern - T 21:3:3

Warum kommt es dir seltsam vor, dass der Glaube Berge versetzen kann? Das ist für eine solche Macht fürwahr kein großes Meisterstück. Denn der Glaube kann den Gottessohn in Ketten halten, solange er glaubt, dass er in Ketten liegt. Und wird er frei von ihnen, so liegt es einfach daran, dass er nicht länger an sie glaubt, in dem er ihnen den Glauben entzieht, dass sie ihn halten können, und ihn stattdessen auf seine Freiheit setzt. Es ist unmöglich, den gleichen Glauben auf entgegengesetzte Richtungen zu setzen. Den Glauben, den du der Sünde gibst, nimmst du der Heiligkeit. Und was du der Heiligkeit anbietest, das ist der Sünde weggenommen worden.
---
Ja, die Sache mit dem Glauben ist schon was.. und selbst also wenn man an etwas nicht glauben wollte, zu leicht kann es passieren, dass man seinen Glauben zu glauben bloß einschränkte, statt an etwas anderes zu glauben...

Und doch auch dann glaubte man noch mehr, und zwar an die Einschränkung des Glaubens, und dies ganz feste. So feste, bis es sich demgemäß einstellt. Es stimmt wohl, besser ist es an das Gute zu glauben, als stets das Schlechte bekämpfen zu wollen. Denn wo bliebe da der Glaube dann?

Die Schwierigkeit in Glaubensdingen liegt wohl nicht darin, dass man zu wenig glaubt, sondern dass man an zu viel verschiedenes glaubt, bis der Glaube sich selbst flachgelegt hat!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum