Mit Goethe durch das Jahr 2018 (alle)

Felix, Dienstag, 30. Januar 2018, 20:13 (vor 314 Tagen) @ Felix

Die Pyramide hat geschrieben ...

[image]


Goethe - Schätze im Himmel anhäufen

Soll man dich nicht aufs schmählichste
berauben,
Verbirg dein Gold, dein Weggehn, deinen
Glauben.

* * *

Wie heisst es in der Bibel?
Schätze im Himmel anhäufen, nicht auf der Erde. Der Schatz auf Erden, ist die Göttlichkeit in Inkarnation, das Licht das aus dem Innern strahlt und dich Form durchdringt.
Wer sich nicht mit seinem "irdischen" Reichtum identifiziert, der kann auch nicht bestohlen werden. Wer damit prahlt usw., der will ja gerade bestohlen werden. Irdischer Reichtum bezieht sich auf alle drei Welten menschlicher Erfahrung, und nicht nur auf äussere Güter. Der Mensch ist natürlich zuerst die Seele, und wer das vergessen hat, ist im Prinzip tot.
Eine Gesellschaft, in der das nicht exoterisches Wissen ist, ist offensichtlich zutiefst krank, oder vom Weg abgekommen. Es wurde doch schon seit Urzeiten gelehrt... die Religion hat diese Funktion auch nur sehr mangelhaft übernommen.
Immerhin dürfen wir uns darauf freuen, dass die geistige Hierarchie dieses Wissen 'externalisieren' wird (bzw. schon hat). Sobald die Menschheit genug durchgeknetet ist und bereit ist, hinzuhören. Man darf ja durchaus hoffen, dass das "wilde Aufbäumen" des gegenwärtigen Separatismus in der Welt ein Zeichen dafür ist, dass die alten Strukturen bald brechen werden.



gesamter Thread:

 

powered by my little forum