Seneca: Ich habe gelebt (alle)

Devino M., Samstag, 27. Januar 2018, 17:17 (vor 85 Tagen) @ Devino M.

"Jeder, der sagen kann: "Ich habe gelebt", steht täglich mit Gewinn auf."

- Seneca -
---
Es wird gerade in unserer Zeit wohl kaum jemanden geben, der sagen kann, dass Leben stelle keinerlei Herausforderung für ihn dar. Denn die Umstände sind doch in irgend einer Weise meist passend zu einem und passen sich auch irgendwo entsprechend an.

So mag es durchaus ein Unterschied sein, ob einer mehr bestimmte Dinge anfassen und damit umzugehen lernt, oder diese weiträumig nur vom Kollektiv bereitgestellt mehr oder weniger zu nutzen weiß. Daher sind die Herausforderungen, teils mit den selben Dingen, oft sehr verschieden.

Und es ist eine Sache, sich alles nur im Leben selber zu verbieten, oder alles in vollen Zügen genießen zu wollen. Selbst beim sich-alles-verbieten mag es nicht weniger sein, dass damit nur Wünsche generiert werden, und man so keineswegs besser fährt.

Jedenfalls das, was einem am Herzen liegt, und auch allgemein einiges was das Leben so mit sich bringt, kann und sollte man durchaus erlebt haben. Andernfalls wird man kaum sagen können: "Ich habe gelebt". Andererseits braucht man auch nicht jeden Quatsch mitgemacht haben, welcher früher oder später gar nur zur Beschämung gereicht.

Wenn man ein wenig Seneca liest, kann man durchaus ein gesunden Eindruck erhalten, von dem, was es bedeutet zu leben.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum