Goethe - Urteilskraft (alle)

Felix, Montag, 22. Januar 2018, 22:43 (vor 118 Tagen) @ Felix

Die Pyramide hat geschrieben ...

[image]


Zu wandeln und auf seinen Weg zu sehen ist
der Mensch bestimmt. Denn selten schätzt er,
was er getan hat, recht, und was er tut, fast nie.

* * *

Deshalb überlässt man das Urteil über das eigene Werk am besten denen da oben, und löst sich von persönlicher Anhaftung. Überhaupt sagt man als erstes ich weiss es nicht. Wie soll es auch anders gehen, wenn man die Wahrheit erforschen will. Wer auf den eigenen Weg schaut, und unpersönlich bleibt, der muss auch gar nicht weit gehen. Man darf natürlich gehen soweit man mag, nur um dann wieder anzukommen. ich oder Selbst.



gesamter Thread:

 

powered by my little forum