Heraklit: was zustande kommt... (alle)

Devino M., Freitag, 20. Oktober 2017, 01:15 (vor 184 Tagen) @ Devino M.

"Alles, was zustande kommt, geht auf Mühe und Notwendigkeit zurück."

- Heraklit -
---
Die niedere Natur und Tiernatur ringt täglich hart ums Überleben, und der Geist der Notwendigkeit ist stets am Werk. Denn ein Tier macht wenig von dem, was nicht Notwendigkeit wäre. Die Notwendigkeit zu überleben ist vordergründig.

Mit viel Mühe entfaltet sich der Geist hin, mit der anfänglichen Tendenz, zur Allgemeinheit. Plötzlich kommt das hinzu, was einfach nur die Schönheit preist und lobt und diese in sich und an sich erkennen kann.

Der höher entwickelte Geist tut nahezu alles für die Allgemeinheit und die Notwendigkeit ist nicht mehr seins. So auch alle Mühen, sie dienen nicht mehr dem Überleben, jedenfalls nicht mehr seinem eigenen überleben, denn er ist längst tief im Geiste aufgegangen und wird seines Seins durch nichts weiter bedroht, und es geht nur noch ums Allgemeine. Und die Mühen die anfänglich von der Natur eingefordert wurden, werden nun freiwillig erbracht und gehören selbst zum Teil der eigenen Natur. Und von daher kommt Freiheit und Befreiung daraus.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum